Welche Wirkung hat die Eigenblut-Therapie? (PRP-Therapie)

Durch die im Eigenserum enthaltenen Substanzen, wie  Proteine, Elektrolyte, Nährstoffe und Hormone und durch die kleinen Mikroverletzungen während der Behandlung werden bestimmte Rezeptoren in der Haut stimuliert, die zu einer vermehrten Ausschüttung von Wachstumsfaktoren anregen. Die Wachstumsfaktoren stimulieren ihrerseits die natürlichen Regenerationsprozesse der Haut, regen die Hyaluronsäure- und Kollagenneubildung an und fördern die Durchblutung des behandelten Gewebes. Eine Kombination von leicht vernetzter Hyaluronsäure und Antioxidantien erzeugt einen „Boosting-Effekt“. Das Bindegewebe wird gefestigt, die Elastizität und die Hydratation der Haut wird deutlich verbessert, ohne dass die Haut durch übermäßiges Volumen aufgeblasen wirkt. Eine natürliche Anti-Aging Methode für einen frischen, strahlenden Teint und eine Straffung der Haut.

No Comments

Post a Comment