Was ist nach der Eigenserumtherapie („Vampire-Lift“) zu beachten?

  • Kein Sport und/oder Saunabesuche am Behandlungstag
  • Keine hautreizenden Cremes oder Seren (z. B. Aknesalben, bestimmte Anti-Aging-Präparate, Fruchtsäurecremes) in den folgenden Tagen auf das Behandlungsareal auftragen
  • Keine Solarienbesuche in den nächsten Wochen
  • Konsequenter Lichtschutz in Form von Sonnenschutzcremes mit hohem Lichtschutzfaktor (mindestens 30 +) in den folgenden Wochen
  • Mögliche Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen nach der Behandlung
  • Leichtes Brennen im Behandlungsareal
  • Schwellungen und Rötungen im Behandlungsareal
  • Blaue Flecken (Hämatome)
  • Nässende Hautstellen und/oder Krustenbildung bei tiefer und/oder großflächiger Behandlung
  • Selten treten kleine Knötchen/Knubbel, die aber i.d.R. nach einigen Tagen verschwinden
  • Selten kann es zu Pigmentverschiebungen wie Aufhellungen (Hypopigmentierungen) oder Braunverfärbungen (Hyperpigmentierungen) im Behandlungsareal (besonders bei dunklen Hauttypen) kommen
  • Selten treten Wundinfektionen auf
  • Sehr selten kommt es zu einer Narbenbildung
No Comments

Post a Comment