FAQ MEDIZINISCHE KOSMETIK
Hautanalyse

Eine ausführliche Hautanalyse und die Beratung für eine optimale Pflege der Haut sind die Grundlagen für ein, auf sie zugeschnittenes, Therapie- und Pflegekonzept. Dank modernster Untersuchungsverfahren und langjähriger beruflicher Erfahrung wird der aktuelle Hautzustand analysiert und bestimmt. Wir berücksichtigen verschiedene Faktoren (u.a. Elastizität, Wassergehalt, Fettgehalt etc.) in unserem Analyseverfahren. Aufgrund der gewonnen Erkenntnisse empfehlen wir eine für Sie passende Pflege und zeigen therapeutische Möglichkeiten auf. Dank dem professionellen ganzheitlichen Konzept können wir Hautprobleme und Hauterkrankungen sehr effektiv, nachhaltig und mit bestmöglichen Ergebnissen behandeln.

Microdermabrasion

Die Microdermabrasion ist ein ablatives Therapieverfahren, bei dem oberflächliche Hautzellen besonders schonend abgetragen werden. Abgestorbene und verhornte Hautzellen werden mittels eines Handgerätes, dessen Behandlungskopf mit feinsten Diamantaufsätzen bestückt ist, ganz sanft und schmerzfrei abgeschliffen und durch ein integriertes Vakuumsystem sofort abgesaugt.

Bei diesem Vorgang werden auch Schadstoffe von der Hautoberfläche entfernt und der natürliche Regenerationsprozess der Haut sowie ihre Kollagenbildung stimuliert.

Sind die abgestorbenen Partikel, Verschmutzungen, Verhornungen und Verkrustungen entfernt, können Pflegeprodukte (z. B. Cosmeceuticals) von der Haut leichter aufgenommen werden, ihre Wirkung besser entfalten und den gewünschten Effekt maximieren.

Die Microdermabrasion ist ein sanftes und schmerzfreies Verfahren der Hautabschleifung, das zur Verfeinerung und Glättung der Haut eingesetzt wird. Mithilfe feinster Diamantaufsätze wird die oberste Hautschicht bei dieser Behandlungsmethode gezielt mechanisch abgetragen, OHNE das umliegende Gewebe dabei zu verletzten.

Abgestorbene Hautzellen und oberflächliche Verkrustungen können mittels Microdermabrasion entfernt, verstopfte Talgdrüsen geöffnet, Pigmentflecken behandelt, Narben reduziert, lichtgeschädigte Hautzellen regeneriert und Fältchen geglättet werden.

Die Microdermabrasion ist für jeden Hauttyp geeignet und kann am gesamten Körper zur Verfeinerung, Glättung sowie Verjüngung des Hautbildes eingesetzt werden.

HydraFacial®

HydraFacial ist eine kosmetische Behandlung für Gesicht, Hals, Dekolleté und Rücken. Die Dauer der Behandlung beträgt ca. 30 bis 45 Minuten. Es findet eine Ausreinigung der Haut statt. Die Ausreinigung wird mittels einer Wasserspülung (mittels “Vortex“- Wirbel) und zusätzlich noch durch das Einbringen von Materialien bewerkstelligt. Dieses Konzept ist einmalig und effektiv. Man kann nach der Ausreinigung sogar in dem Spülwasser erkennen, welche Fremdstoffe aus der Haut ausgespült worden sind. Die Haut wird schmerzfrei und schonend abgetragen. Pflegeprodukte wie Hyaluron Booster und Antioxidantien werden in die Haut eingebracht ohne dauerhafte Rötungen zu hinterlassen. Sie haben keine Ausfallzeit nach der Behandlung.

Needeling

Das Ergebnis des Micro-Needlings ist schon unmittelbar nach der ersten Behandlung sichtbar. Mit jeder weiteren Sitzung und fortschreitendem Regenerationsprozess verbessert sich das Hautbild zusehends und manifestiert sich in einer vitalen, straffen und gepflegten Haut.

Nach erfolgreicher Therapie sind störende Makel wie Fältchen, Pigmentflecken und Narben verschwunden oder zumindest deutlich reduziert. Die verbesserte Durchblutung sorgt für einen strahlenden, jugendlich frischen Teint.

Direkt nach der Behandlung kann der Patient die Praxis wieder verlassen.

Bei sehr empfindlicher und/oder gereizter Haut können unmittelbar nach der Behandlung Rötungen und/oder Schwellungen auftreten, die mit Camouflage oder Puder abgedeckt werden dürfen. Hämatome (blaue Flecken) treten eher selten auf.

Bei einer tiefen und/oder großflächigen Behandlungen kann es auch zu nässenden Hautstellen und/oder einer Krustenbildung kommen, die innerhalb weniger Tage wieder von selbst abheilen.

In den ersten Tagen nach der Behandlung sollte auf hautreizende Cremes und/oder Seren (z. B . Aknesalben, Fruchtsäure-Cremes, Anti-Aging-Präparate etc.) verzichtet werden bis die Begleiterscheinungen (Rötungen, Schwellungen, Krusten) abgeklungen sind.

Da die richtige Nachsorge in Form einer geeigneten Hautpflege zum Behandlungserfolg sowie Therapieerhalt maßgeblich beiträgt, wird in Absprache mit dem behandelnden Arzt ein individuelles Pflegekonzept erstellt, das ganz auf den Patienten und seinen Hautzustand zugeschnitten ist und auch zuhause umgesetzt werden kann.

Kein Sport und/oder Saunabesuche am Behandlungstag

Keine hautreizenden Cremes oder Seren (z. B. Aknesalben, Anti-Aging-Präparate, Fruchtsäurecremes) in den folgenden Tagen auf das Behandlungsareal auftragen

Keine Solarienbesuche in den nächsten Wochen

Konsequenter Lichtschutz in Form von Sonnenschutzcremes mit hohem Lichtschutzfaktor (mindestens 30 +) in den folgenden Wochen

Mögliche Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen nach der Behandlung

Leichtes Brennen im Behandlungsareal

Schwellungen und Rötungen im Behandlungsareal

Nässende Hautstellen und/oder Krustenbildung bei tiefer und/oder großflächiger Behandlung

Pigmentverschiebungen wie Aufhellungen (Hypopigmentierungen) oder Braunverfärbungen

(Hyperpigmentierungen) im Behandlungsareal (besonders bei dunklen Hauttypen)

Selten treten Wundinfektionen auf

Sehr selten kommt es zu einer Narbenbildung

Wann sollte die Behandlung wiederholt werden?

Eine Therapie mittels Micro Needling wird in der Regel in einem Behandlungszyklus von 3 bis 4 Sitzungen durchgeführt, die in Abständen von jeweils 2 Wochen erfolgen.

Ist der erste Behandlungszyklus abgeschlossen, wird das Ergebnis vom behandelnden Arzt begutachtet und über das weitere Vorgehen gemeinsam mit dem Patienten und der Fachkosmetikerin entschieden.

Mesotherapie

Die Mesotherapie ist ideal geeignet für Patienten mit oberflächlichen Trockenheitsfältchen und zur Erhaltung einer gesunden Hautstruktur.

Durch feinste und sehr oberflächliche Mikroinjektionen wird die natürliche Lichtreflexion gesunder Haut wiederhergestellt.

Als Basisbehandlung, um das Feuchtigkeitsbindevermögen der Haut zu stärken, werden Aminosäuren, Vitamine und Antioxidantien gemeinsam mit Hyaluronsäure injiziert.

Feinste Fältchen werden oberflächlich und mit einem sichtbaren Blanching-Effekt unterspritzt.

Mit einer leichten Schwellung des behandelten Areals für 1 bis 2 Tage nach der Behandlung ist zu rechnen und die Anwendung entsprechend zu planen.

Behandlung von feinsten Trockenheitsfältchen

Sehr gut zu behandeln sind Trockenheitsfältchen im Bereich der empfindlichen Augenpartie, aber auch die gesamte Gesichtshaut.

Hautstraffende Wirkstoffe werden mittels feinster Mikroinjektionen in die mittlere („meso“) Schicht der Haut eingebracht und wirken anregend auf den Zellstoffwechsel und Zellerneuerungsprozess.

Peelings

Das Ergebnis des Peelings ist schon unmittelbar nach der ersten Behandlung in einem sichtbar strafferen Hautbild zu erkennen. Mit jeder weiteren Sitzung und fortschreitendem Heilungsprozess wird dieser Effekt maximiert.

Nach erfolgreicher Therapie sind störende Makel wie Unebenheiten, Fältchen, Pigmentflecken und Narben verschwunden oder zumindest deutlich reduziert. Die gesunde, zarte und straffe Haut sorgt für eine optische Verjüngung und trägt zum allgemeinen Wohlbefinden der Patienten bei.

Direkt nach der Behandlung kann der Patient die Praxis wieder verlassen.

Bei sehr empfindlicher und/oder gereizter Haut können unmittelbar nach der Behandlung Rötungen und/oder Schwellungen auftreten, die mit Camouflage oder Puder abgedeckt werden dürfen. Bei tiefen Peelings muss der Patient auch mit Ausfallzeiten rechnen.

Nach einigen Stunden oder Tagen beginnt sich die Haut zu schälen. Bei großflächigen und tiefen Behandlungen kann es auch zu nässenden Hautstellen und/oder einer Krustenbildung kommen, die innerhalb weniger Tage wieder von selbst abheilen.

In den ersten Tagen nach der Behandlung sollte auf hautreizende Cremes und/oder Seren (z. B . Aknesalben, Fruchtsäure-Cremes, Anti-Aging-Präparate etc.) verzichtet werden bis die Begleiterscheinungen (Rötungen, Schwellungen, Krusten) abgeklungen sind.

Kein Sport und/oder Saunabesuche am Behandlungstag

Keine hautreizenden Cremes und/oder Seren (z. B. Aknesalben, Anti-Aging-Präparate, Fruchtsäurecremes etc.) in den folgenden Tagen auf das Behandlungsareal auftragen

Keine Rasur im Behandlungsareal solange die Haut noch gereizt ist

Keine Solarienbesuche in den nächsten Wochen

Konsequenter Lichtschutz in Form von Sonnenschutzcremes mit hohem Lichtschutzfaktor (mindestens 30 +) für die folgenden Wochen

Bei starken, tiefen Peelings kann es zu Ausfallzeiten kommen

Bei Folgebehandlungen erst wieder mit den Säurepräparaten zur Vorbereitung beginnen, wenn sich die Haut beruhigt hat.

Die Behandlung wird ambulant durchgeführt und dauert je nach Befund ca. 60 bis 90 Minuten.

Mit einer speziellen Lotion wird die Haut im Behandlungsareal gereinigt und das geeignete Peeling dem Hauttyp sowie Hautzustand entsprechend gewählt.

Nachdem das Peeling aufgetragen wurde, muss es für kurze Zeit einwirken. Die Einwirkzeit variiert je nach gewähltem Präparat und gewünschtem Effekt. Anschließend wird die Säure mithilfe einer Lösung neutralisiert und mit Wasser wieder abgewaschen.

Während der Behandlung kann besonders bei stärkeren Peelings ein brennendes Gefühl auf der Haut auftreten, das mit kühlenden Umschlägen gelindert wird.

Nach leichten, oberflächlichen Peelings folgt eine professionelle Ausreinigung der Haut. Anschließend werden dermatokosmetische Wirkstoffkonzentrate (Seren) einmassiert und zur Beruhigung der Haut noch eine auf individuell auf den Hauttyp und Hautzustand abgestimmte Maske aufgetragen.

Chemische Peelings werden auf die Haut aufgetragen und dringen je nach verwendeter Substanz unterschiedlich tief in die oberen Hautschichten ein. Dort entfalten die Inhaltsstoffe ihre Wirkung und tragen dazu bei, dass sich alte Hornschichten und abgestorbene Hautzellen ablösen.

Bei diesem Vorgang werden auch Schadstoffe von der Hautoberfläche entfernt und der natürliche Regenerationsprozess der Haut sowie ihre Kollagenbildung stimuliert. Je stärker und tiefer das Peeling, umso größer ist auch der gewünschte Effekt. In der Regel reichen 3 bis 6 Behandlungen in einem Abstand von ca. 4 Wochen aus, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

Das Hautbild verfeinert sich im Verlauf der Therapie sichtbar, die Haut wird straffer und das gesamte Erscheinungsbild optisch verjüngt. Eine gesunde Haut mit einem strahlenden Teint sind das Ergebnis.